Wohlbehagen durch Wärme

Wärme ist fundamentaler Bestandteil unseres Lebens. Ob als Energieform, als Gefühl oder als empfundener Zustand: Erst wenn uns ausreichend Wärme umgibt, fühlen wir uns wohl. Wärme gehört zu den menschlichen Grundbedürfnissen. Das richtige Maß an Wärme wird überall auf der Welt als positiv empfunden. In einer Reihe von Philisophien spielt das Gleichgewicht von warm und kalt eine wichtige Rolle.

Lebensenergie, die man fühlt

Die wohlige Wärme eines knisternden Kamins. Ein duftendes Vollbad in körperwarmem Wasser. Die kuschelige Ecke auf dem Sofa. Der wärmende Tee an einem klirrend kalten Winterabend. – Überall dort brauchen und finden wir das Wohlbehagen, welche Wärme uns vermittelt.
Während es früher manchmal sehr aufwändig und unbequem war, diese Wärme zu erzeugen, steht sie uns Dank moderner Technik heutzutage wie selbstverständlich fast überall zur Verfügung. Wir müssen nur die Temperatur am Heizungsregeler höher stellen – schon wird der Raum warm und verbreitet Wohlbehagen. Ein simpler Dreh am Warmwasserhahn – und das Bad wird warm gefüllt.

Auch in der Medizin ist die heilende Wirkung von Wärme bekannt und wird in so mancher Therapie eingesetzt, um zum Beispiel Schmerzen zu lindern und Anspannungen zu lösen. Wärme regt den Stoffwechsel an und fördert die Regenerationsfähigkeit des Körpers. Sogar in der Onkologie gibt es wirksame Methoden, den Krebs durch Wärmebehandlungen zu besiegen.

Lebensqualität steigern – Energie einsparen!

Energie kann in unterschiedliche Formen gewandelt werden. Eine davon ist die Wärmeenergie. Bei der Umwandlung zwischen zwei Energieformen ist es nur ein Teil der Energie, die tatsächlich effizient genutzt werden kann. So dienen beispielsweise Automotoren dazu, Energie in Bewegungsenergie umzuwandeln, Motoren erzeugen jedoch nicht nur Bewegung, sondern quasi als „Abfallprodukt“ auch Wärme, die beispielsweise an einem warmen Sommertag nicht genutzt werden kann. Glühbirnen wandeln Strom nicht nur in Licht, sondern ebenfalls als „Abfallprodukt“ einen Großteil auch in Wärme. Ein Ofen heizt nicht nur das Haus, sondern ein Teil der Wärme „verschwindet“ auch durch den Schornstein. Mittels moderner Techniken kann der Nutzungsgrad bei der Energieumwandlung immer weiter verbessert werden. Angesichts heutiger Sorge um den Klimaschutz und knapper werdenden Ressourcen gewinnt die Energieeffizienz immer mehr an Bedeutung: Es heißt, die Ressourcen zu schonen und und die energetischen Verluste zu reduzieren.

Dabei helfen wir Ihnen gern. Wir können Ihnen zeigen, wie sie mit Hilfe moderner Warmwasser- und Heizungstechnik Ihre Lebensqualität steigern und dabei gleichzeitig den Energieverbrauch durch effizientere Nutzung reduzieren können. Letztlich ist Wärme eine wichtige Voraussetzung für ein angenehmes Heim mit einem hohen Wohnkomfort. Wenn es warm ist und die Natur erhalten bleibt, können Sie sich rundum wohl fühlen.

Spezialist fuer Bad und Heizung